Einen literarischen Zugang zu der Thematik „ Anti-Gewalt-Training für straffällig gewordene Jugendliche“ erhielten die Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule Polizeidienst und Verwaltung HBFPV16 und HBFPV17 kurz vor den Weihnachtsferien.

lesung1 Der bekannte Jugend- und Kinderbuchautor Stefan Gemmel las aus seinem Buch „Befreiungsschlag“. Er hatte ein Jahr lang ein Anti-Gewalt-Training für straffällig gewordene Jugendliche begleitet und seine dort gemachten Erfahrungen in seinem Roman verarbeitet.

lesung2

Begleitet wurde die abwechslungsreiche Lesung von praktischen Übungen, die Stefan Gemmel mit dem Publikum durchführte. Sie zeigten sehr anschaulich auf, wie Druck und Mobbing in einer Gruppe, die letztendlich zur Ausübung von Gewalt führen können, entstehen.

Diese Einblicke regten die Zuhörer, die später während der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit mit dieser Thematik sicherlich konfrontiert werden, zum Nachdenken an und wirken über die interessante und kurzweilige Veranstaltung in die Zukunft.

In diesem Sinn bedanken wir uns bei Stefan Gemmel für seine Lesung an unserer Schule.