Sehr geehrte Leserinnen und sehr geehrte Leser,

am 17.05.2018 wurden in München auf der IFAT 2018 im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) die Preise zur „Beste Aktion zur Abfallvermeidung“ an die drei Finalisten vergeben.
Den 1. Platz belegte die Schülergruppe EL16 (Elektroniker für Betriebstechnik) der Berufsbildenden Schule Lahnstein unter Betreuung vom Fachkollegen Herrn Metzgeroth mit dem Projekt „Vermeidung von Plastik im Rhein/Meer“. Sie erhielten einen Scheck im Wert von 1000,00€.

IFAT 02 Kopie

Unser Projekt „Vermeidung von Plastik im Rhein/Meer“ startete gemeinsam mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz am 18.10.2017. Es ist wie das vergangene Projekt „Energie sparen und Abfall vermeiden an Schulen durch Schülerverhalten“, das im Jahr 2015 durchgeführt wurde, langfristig angelegt.

Ein Interview mit einem Berufsfischer aus Rees am Rhein und sein morgendlicher Fang ließen uns das ganze Ausmaß der Verschmutzung erfahren. Projekte zur nachhaltigen Abfallvermeidung erfolgen schulformübergreifend. Mehrere Klassen sind in diese Projekte involviert. Ebenso begleitet uns schulübergreifend unsere Partnerschule in Ruanda.

Die Rheinzeitung des Rhein-Lahn-Kreises hat die Auftaktveranstaltung am 19.10.2017 als Titelblatt gestaltet. Die Ergebnisse unserer Projekte werden evaluiert und erscheinen in einer Broschüre der Energieagentur Rheinland-Pfalz und dienen als Information für interessierte Schulen im Landkreis.

Die Preisverleihung auf der Umweltmesse IFAT in München findet alle zwei Jahre statt und war eine nachhaltige Erfahrung für unsere Schüler der EL16 (Bild).

Die BBS Lahnstein bedankt sich bei allen Beteiligten und hofft, dass sich die Situation durch dieses tolle Engagement verbessert!

Ihre BBS Lahnstein