Time4U


Markus_Reinhold  Uwe_Durlas

Unter diesem Motto steht die Arbeit der Schulseelsorge an der BBS Lahnstein, die seit Jahresbeginn ihren Dienst vor Ort in ökumenischer Zusammenarbeit und vernetzt mit der Schulsozialarbeit gestaltet. Getragen von der EKHN und dem Bistums Limburg übernehmen zwei hauptamtliche Religionslehrer diese besondere Aufgabe.

„Besonders“ deshalb, weil sie im Rahmen der Schule über die schulische Wissensvermittlung hinausgeht. Im Mittelpunkt steht der Dienst für den Menschen. Damit trägt die Schulseelsorge der Tatsache Rechnung, dass Schule mehr ist, als nur ein Ort zum Lernen. Hier werden vielfältige neue soziale Beziehungen geknüpft. Neue Freundschaften erwachsen ebenso, wie neue Probleme. Konflikte aus dem Familien- und Freundeskreis treten im Schulalltag häufig offen zu Tage.

Daraus kann der Wunsch nach einem Gesprächspartner erwachsen, jemandem zum Aussprechen, einem der zwischen Eltern und Schüler, zwischen Schüler und Lehrer vermitteln kann. So besteht denn auch eine der wichtigsten Aufgaben der Schulseelsorger darin, Ansprechpartner zu sein und Hilfe zu leisten, wo es möglich ist, wobei alle Gespräche natürlich streng vertraulich behandelt werden und der Schweigepflicht unterliegen.

Im oft hektischen Schulalltag bieten die Schulseelsorger Zeit zum Zuhören, eben „Time 4U“. „Dienst für den Menschen“ beinhaltet aber ebenso die Organisation und Gestaltung von Schulgottesdiensten, etwa zum Schuljahresbeginn, zu hohen Feiertagen oder aktuellen Anlässen. Im Rahmen dessen zeigen sich die Schulseelsorger auch für die konfessionsübergreifende, aktive Mitgestaltung der Gottesdienste durch Schüler und Kollegen verantwortlich, z.B. in Form der musikalischen Begleitung oder von Lesungen.

Zu den weiteren Aufgabenbereichen gehören die Planung und Durchführung von AG`s, Workshops und Projekten (Schulgottesdienst, Andacht, Meditation, Prävention, Stressbewältigung, Gesundheitsberatung, Lehrerband), die Einrichtung und Pflege eines „Raumes der Stille“ sowie einer „Lehreroase“, Öffentlichkeitsarbeit (Homepage, Schulbroschüre, Presseartikel), die tatkräftige Unterstützung jährlicher Schulaktionen („Ruandawoche“, „Aktion Tagwerk“), die Förderung der fächerübergreifenden Arbeit der Kollegen mit kirchlichen Mitteln sowie weitläufig die Vermittlung zwischen Schule und kirchlichen Gremien (Bedarfsermittlung, Organisation und Durchführung von Fortbildungen).

Uwe Durlas / Markus Reinhold