Aktuelles an der BBS Lahnstein

Hochschule Koblenz informiert an der BBS Lahnstein

Interessierte Schüler der BBS Lahnstein konnten sich am 26.11.2019 im Rahmen der Studienorientierung über Studiengänge an der HS Koblenz in Remagen informieren. StudienorientierungDie Schüler besuchen zurzeit eine höhere Berufsfachschule oder eine Berufsoberschule und stehen vor dem Abschluss der Fachhochschulreife oder der allgemeinen Hochschulreife.

Elisabeth Heinrich von der HS Koblenz informierte über die verschiedenen Studiengänge und Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule Koblenz am Standort Remagen unter dem Motto:
                        „Studieren in Remagen, zwischen Bonn & Koblenz / mehr als nur BWL“

Neben den Studiengängen „Logistik und E- Business“, „Sportmanagement“ und „Management, Führung, Innovation“ konnte sie besonderes Interesse für den Studiengang „Gesundheits- und Sozialmanagement“ wecken.
Es wurden die Inhalte der einzelnen Studiengänge sowie berufliche Perspektiven und Möglichkeiten für anschließende Masterstudiengänge aufgezeigt.

Im Anschluss an den Vortrag stand sie für Fragen der Schüler zur Verfügung, wie, Höhe des Semesterbeitrags, Wohnmöglichkeiten und Kosten in Remagen, Teilnehmerzahlen von Vorlesungsveranstaltungen usw.

Die BBS Lahnstein bedankt sich ganz herzlich bei Frau Heinrich für diese informative Veranstaltung und bei Frau Annette Coors für die Organisation.

Herzlichen Dank

Ihre BBS Lahnstein

 

 

 

 

Weiterlesen...

Besuch der Nacht der Technik der Handwerkskammer Koblenz der BOS2

Am 09.11. besuchten Schülerinnen und Schüler des Technik-Zweigs der BOS2 zusammen mit ihrem Technologie-Lehrer Thomas Peters die Nacht der Technik der Handwerkskammer Koblenz. IMG 20191109 190752919

Dort informierten sie sich unter anderem in einem Vortrag über den Stand der Entwicklung und die Zukunftsaussichten des autonomen Fahrens. Ein Rundgang durch die Ausstellung und Präsentationen zu interessanten Themen verschaffte der Klasse zudem einen vielfältigen Über- und Einblick in die unterschiedlichen Bereiche der Betriebe der HWK.

Allen Beteiligten herzlichen Dank für die Organisation und das Engagement!

Ihre BBS Lahnstein

Weiterlesen...

Französische Generalkonsulin Pascale Trimbach zu Gast an der BBS Lahnstein

Hoher Besuch hatte sich für den 13. November an der BBS Lahnstein angekündigt. Pascale Trimbach, Generalkonsulin von Frankreich, nahm sich einen Nachmittag lang Zeit, die BBS Lahnstein näher k fullsizeoutput de9ckennenzulernen. Seit 2017 ist sie im Amt mit Dienstsitz im Generalkonsulat in Frankfurt am Main, und ihr Zuständigkeitsbereich umfasst die Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz.

Am 21.06.2019 war die Generalkonsulin bereits als Ehrengast bei der Vereidigung von 600 Studierenden des Bachelorstudiengangs Polizeidienst in Lahnstein anwesend. Herr Durben, Direktor der Hochschule der Polizei in Rheinland-Pfalz, erwähnte in seiner Rede die BBS Lahnstein als Einrichtung, die seit 10 Jahren den Bildungsgang Höhere Berufsfachschule Polizeidienst und Verwaltung (HBF PV) anbietet, wodurch Frau Trimbachs Interesse und Neugier für die Schulform geweckt wurde.

k fullsizeoutput de96Schulleiter Dietmar Weber freute sich über die Anfrage der Konsulin Anfang November, die Schule und insbesondere den Bildungsgang HBF PV kennenlernen zu wollen, und ein Besuchstermin konnte kurzfristig an der BBS Lahnstein vereinbart werden.

Pascale Trimbach informierte sich zunächst bei Kaffee und (von SchülerInnen aus der Hauswirtschaftsklasse selbst gebackenem) Kuchen mit Schulleiter Dietmar Weber, Bereichsleiterin der HBF PV Manuela Altenkamp, Polizeihauptkommissarin Rita Becker, die selbst in den Polizeiklassen an der Schule unterrichtet, und Französischlehrerin Britta Kleine-Tebbe eingehend über die Inhalte und den Aufbau des Bildungsgangs. Sie erfuhr unter anderem, dass, im Gegensatz zu Frankreich, die Polizeiausbildungen sich in Deutschland von Bundesland zu Bundesland unterscheiden können und die fertig Ausgebildeten nicht ohne Weiteres in jedem Bundesland arbeiten können.

Im Anschluss an das Gespräch im kleinen Kreis freute sich die Generalkonsulin insbesondere darauf, die SchülerInnen der Polizeiklassen kennenzulernen, die extra für diesen Nachmittag einbestellt wurden. Sie stellte sich den Klassen in ihrer Funktion vor und erzählte bereitwillig, dass Ihr Ehemann in Frankreich auch bei der Polizei beschäftigt ist und sie nicht zuletzt deswegen ein großes Interesse für die Polizeiausbildung in Deutschland hegt. Völlig unbefangen mischte sich die Konsulin unter die Schülerreihen und lauschte den SchülerInnen der Oberstufe der HBF PV, die verschiedene Referate über ihre Schulform und Ausbildung vorbereitet hatten und die sie äußerst souverän und frei vortrugen.k P1470319

Die SchülerInnen fragten ihren Gast interessiert, welche Aufgabe ein Generalkonsulat eigentlich genau hat, woraufhin Frau Trimbach einen kurzen Einblick in ihren vielfältigen Arbeitsalltag gab und die SchülerInnen herzlich zu sich ins Konsulat nach Frankfurt einlud. Sie selbst befragte die SchülerInnen nach deren Motivation und Gründen, warum sie sich für eine Ausbildung im Polizeidienst entschieden haben und wünschte allen gutes Gelingen. Sie betonte zum Schluss ihres Besuchs gegenüber den Schülerinnen, dass sie hoffe, dass deren spätere Arbeit im Polizeidienst für sie mehr zur Berufung denn zum Beruf werden möge. 

Ganz lieben Dank für Ihren Besuch!

Ihre BBS

 

 

 

 

Weiterlesen...

"Repair Cafe, Wegwerfen? Denkste!" Ein Projekt des JUKZ Lahnstein

Repair Cafe, Wegwerfen? Denkste!RepairCafe20191111 Scheck

Unter diesem Motto findet im Jugendkulturzentrum Lahnstein, Wilhelmstr. 59 in Lahnstein regelmäßig jeden zweiten Montag im Monat ein „Repair Cafe“ statt. Hier können Interessierte ihre defekten Geräte und Gegenstände hinbringen und sie für kleines Geld reparieren lassen. 

RepairCafe20191111 InfoDieses Projekt findet insbesondere bei Kindern und Jugendlichen großes Interesse, da sie hier schon an „echten Dingen“ etwas ausprobieren und sie diese reparieren können.

In Zeiten der immer größer werdenden Umweltbelastung ist das Reparieren von insbesondere technischen Geräten für die Umwelt sehr vorteilhaft, gleichzeitig können die Kinder und Jugendlichen durch Basteln und Reparieren die Funktionsweise von Geräten kennenlernen und verstehen.

Im Rahmen dieses Projektes, das von Herrn Meyland Bruhn organisiert und mit seinem Team durchgeführt wurde, konnten 330 € eingenommen werden, die für unsere Schule gespendet wurden. 

Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung von der wir einen neuen Beamer für ein Klassenzimmer anschaffen können und hoffen, das dieses Projekt noch weitere Zustimmung in der Bevölkerung erfährt.

Ganz herzliche Dank dafür!

Ihre BBS Lahnstein

Weiterlesen...

Kontakt

BBS Lahnstein
Schulstraße 2-4 
56112 Lahnstein

T 02621 9423-0

F 02621 9423-44

buero@bbs-lahnstein.de

Sekretariat

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 7:00 - 12:30 Uhr
Mo - Do: 13:00 - 14:00 Uhr

Copyright © by pixelHAHN